presse.servustv.com
Aktuelle Medienmitteilungen
"Talk im Hangar-7" am Do., 17.10., live ab 22:15 Uhr
Am 31. Oktober soll der Brexit vollzogen werden. Doch noch immer ist unklar, ob es einen Deal zwischen Großbritannien und der EU geben wird. Ohne Einigung müsste Premierminister Boris Johnson eine Fristverlängerung beantragen - was er keinesfalls will. Wird es am Donnerstag beim Treffen der Staats- und Regierungschefs einen Durchbruch geben? Welche Folgen hätte der Brexit für Österreich? Und wie berechtigt ist die Sehnsucht nach dem Nationalstaat?
Do., 17.10., ab 21:15 Uhr
Dächer, durch die der Regen tropft, nachgebende Fundamente oder falsch eingebaute Fenster: Das alles blüht Häuslbauern, wenn auf ihren Baustellen gepfuscht wird. Wer sich nicht genau informiert und absichert, für den kann der Traum vom Eigenheim schnell zum teuren Albtraum werden. Vom Kauf eines fertigen Hauses über Fertighausbau bis zum kompletten Neubau – diese Reportage begleitet Paare und Familien auf ihrem Weg zum Eigenheim.
Do., 26.09., ab 21:15 Uhr
die touristische Unterhaltungsindustrie in den Bergen wächst und auch das Klima macht die Berge immer beliebter: Im Vergleich von 1995 zu 2016, haben um 60 Prozent mehr Personen ihren Urlaub in den Bundesländern der Alpen verbracht. Gerade in Zeiten von Hitzewellen und Rekordsommern suchen die Menschen aus In- und Ausland dort Abkühlung. Diese Servus-TV Reportage spricht mit Naturschützern, darunter Bergsteiger und Umweltaktivist Reinhold Messner und zeigt die Verschmutzung der Alpen, sowie die entsprechenden Gegenmaßnahmen auf. 
Do., 31.10., ab 21:15 Uhr
Der perfekte Mord ist jener, der nicht aufgedeckt wird. Mindestens jeder zweite Mord wird übersehen, schätzen renommierte Gerichtsmediziner. Die Gründe liegen dabei oftmals nicht bei den Ermittlern. Diese Servus Reportage kann in mehreren Fällen belegen, dass Tötungsdelikte zunächst nicht entdeckt worden sind. Sie nimmt den Zuseher mit auf die Spurensuche – nach den wahren Tätern und nach den Ursachen für das Versagen der Behörden.
Do., 10.10., ab 21:15 Uhr
In Österreich leben derzeit 35 nachgewiesene Wölfe. Das klingt eigentlich nicht nach viel, doch Österreichs Bauern schlagen Alarm. 124 Nutztiere der Bauern, darunter vor allem Schafe, wurden 2018 von Wölfen gerissen. Diese Servus Reportage spricht mit Experten und Betroffenen, wie Wolfsforschern und Landwirten, die ihre unterschiedlichen Meinungen kundtun. Denn es stellt sich die Frage: Welches Tier ist schützenswerter, das Raubtier oder das Nutztier?
Do., 03.10., ab 21:15 Uhr
Das Wirtshaus als Ort des Zusammenkommens und der Geselligkeit verschwindet zusehends aus Städten und Gemeinden. Jahrzehntelang war es das "zweite Wohnzimmer" außer Haus, nun stehen viele Betriebe leer. Wer ist schuld am "Wirte-Sterben"? Sind es nur die vielen Auflagen? Diese Reportage klärt die wichtigsten Fragen und zeigt: Bereits 1980 hat der Anfang vom Ende begonnen.

Kontakt