presse.servustv.com
Meldung vom 26.06.2019

Mittwoch, 17. Juli, um 20:15 Uhr: Terra Mater: Der Mond – Unser Tor ins All

Dokumentation
PW - 29 - Terra Mater - Der Mond_02

Der Mond, von der Erde aus gesehen: dieses Foto wurde von der Internationalen Raumstation ISS aus aufgenommen. Unser Mond ist ein "Kind" der Erde - er entstand vor rund 4 Milliarden Jahren durch den Zusammenstoß eines etwa marsgroßen Protoplaneten mit der jungen, noch glutflüssigen Erde. Bei dieser Kollision bildete sich eine Masseansammlung in einer Umlaufbahn um die Erde. Die Masse kühlte langsam ab, erstarrte - und der Mond war geboren. Im Laufe der Zeit bewegte er sich immer weiter von der Erde weg - und das gilt auch heute noch. Laser-Messungen ergaben, dass sich unser Nachbar im All jährlich etwa 4 Zentimeter von uns entfernt

Zu dieser Meldung gibt es: 4 Bilder
Der Mond steht im Mittelpunkt einer neuen Phase der wissenschaftlichen Forschung. Wissenschaftler haben inzwischen viele neue überraschende Erkenntnisse über den Himmelskörper gewonnen. Diese stammen aus modernen Computeranalysen der gewaltigen Datenmengen aus dem historischen Apollo-Programm, aber auch von jüngeren Forschungsmissionen mit Raumsonden. Der Mond ist keineswegs jene starre, tote Welt, als die er lange Zeit angesehen wurde.
Das Innere des Mondes ist teilweise flüssig und aufgrund der Gezeitenwirkung der Erde in ständiger Bewegung. Er besitzt Vulkane und Lavahöhlen im Untergrund. Manche Forscher betrachten die Höhlen als Möglichkeit, um darin eine dauerhafte Station einzurichten. Und es gibt Wasser auf dem Mond – allerdings nur in Form von Eis. Dieses Wasser für eine Basis von Menschen auf dem Mond zu nutzen, wäre theoretisch denkbar, aber schwierig. Ein deutscher Raumfahrttechniker hat eine Alternative entwickelt: Ein neues Gerät, das mit Hilfe von Sonnenlicht Wasser aus Titaneisenerz, wie es auch im Mondgestein vorkommt, gewinnt. All diese neuen Erkenntnisse sollen dabei helfen, die Idee einer Mondstation zu verwirklichen. Und wenn es soweit ist, könnte unser Nachbar dann auch als Sprungbrett für den ersten Flug von Menschen zum Mars dienen – der Mond wäre unser Tor ins All.

Über ServusTV
ServusTV richtet sich an ein weltoffenes und vielseitig interessiertes Publikum im deutschsprachigen Fernsehraum. An Menschen mit Meinung und Anspruch. Ein Programmschwerpunkt ist die Heimatregion des Senders: der Alpenraum. Als Sender mit Vollprogramm bietet ServusTV aber noch viel mehr: Von aufwändigen Reportagen und preisgekrönten Dokumentationen über packende Sportereignisse und bildstarke Spielfilme bis zu Information und Talk am Puls der Zeit. ServusTV liefert Kultur, Heimat, Natur, Unterhaltung, Sport und Informationen stets in höchster Qualität. Einfach gut fernsehen. 
Weitere Informationen finden Sie unter www.servustv.com.
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

PW - 29 - Terra Mater - Der Mond_02
4 256 x 2 832
PW - 29 - Terra Mater - Der Mond_01
4 152 x 4 152
PW - 29 - Terra Mater - Der Mond_03
3 032 x 2 008
PW - 29 - Terra Mater - Der Mond_04
5 020 x 5 288

Kontakt

Felicia Ruf
Kommunikation ServusTV Deutschland
+49 (0) 89 / 2060 35 – 263
felicia.ruf@redbull.com

Constanze Rumberg
Kommunikation ServusTV Deutschland
+49 (0) 89 / 2060 35 – 266
constanze.rumberg@servustv.com

Marcel Bahrenburg
LoeschHundLiepold Kommunikation
+49 (0) 89 / 72 01 87 – 291
servustv@lhlk.de

PW - 29 - Terra Mater - Der Mond_02 (. jpg )

Der Mond, von der Erde aus gesehen: dieses Foto wurde von der Internationalen Raumstation ISS aus aufgenommen. Unser Mond ist ein "Kind" der Erde - er entstand vor rund 4 Milliarden Jahren durch den Zusammenstoß eines etwa marsgroßen Protoplaneten mit der jungen, noch glutflüssigen Erde. Bei dieser Kollision bildete sich eine Masseansammlung in einer Umlaufbahn um die Erde. Die Masse kühlte langsam ab, erstarrte - und der Mond war geboren. Im Laufe der Zeit bewegte er sich immer weiter von der Erde weg - und das gilt auch heute noch. Laser-Messungen ergaben, dass sich unser Nachbar im All jährlich etwa 4 Zentimeter von uns entfernt

Maße Größe
Original 4256 x 2832 509,1 KB
Medium 1200 x 799 75,8 KB
Small 600 x 400 20 KB
Custom x