presse.servustv.com
Meldung vom 25.09.2018

Meiberger – Im Kopf des Täters: die neue Krimiserie

Folge 1 "Schlafwandeln": Dienstag, 06. November, 20:15 Uhr
PW - 45 - Meiberger - Im Kopf des Täters_EP01_07

Meiberger (Fritz Karl) fragt Giovanni (Otto Schenk) nach seiner juristischen Einschätzung zu dem vorliegenden Fall. Giovanni befindet, das der Teufel im Detail liege.

Zu dieser Meldung gibt es: 7 Bilder
Am 06. November ist es soweit: Die neue Krimiserie „Meiberger – Im Kopf des Täters“ startet bei ServusTV Österreich. ServusTV-Zuseher können sich auf acht höchst spannende Folgen mit Fritz Karl, Cornelius Obonya, Ulrike C. Tscharre, Hilde Dalik und Otto Schenk dienstags zur besten Sendezeit um 20:15 Uhr freuen. Meibergers erster Fall: eine mörderische Schlafwandlerin.
 
Mit „Meiberger – Im Kopf des Täters“ verwirklicht ServusTV nach „Trakehnerblut“ die zweite fiktionale Serie in Eigenproduktion. Bei der Besetzung setzt der Sender auf hochkarätige Schauspieler und Regisseure aus Österreich und Deutschland, die mit ihrem jeweils eigenen Stil den Charme dieser neuen Krimiserie ausmachen. Zuseher können sich auf eine sehenswerte und originelle Serie freuen, die mit ernsten Kriminalfällen für höchste Spannung, aber dank der charismatischen Figuren und dem typisch österreichischen Humor auch für einige Lacher sorgt.
 
Die Hauptrolle des Gerichtspsychologen Thomas Meiberger übernimmt Publikumsliebling Fritz Karl („Falk“). In weiteren Hauptrollen sind Cornelius Obonya („Egon Schiele“), der die Rolle von Kripo-Chef Nepo Wallner übernimmt, sowie Ulrike C. Tscharre („Im Angesicht des Verbrechens“) als Staatsanwältin Barbara Simma zu sehen. Außerdem mit dabei sind Hilde Dalik („Vorstadtweiber“), Otto Schenk, Jaschka Lämmert, Lino Gaier, Brigitte Karner, Harald Schrott, Aaron Karl, Heidi Berger uvm.
 
"Meiberger – Im Kopf des Täters" bietet höchste Spannung, kombiniert mit österreichischem Humor 
 
Die Serie spielt vor der herrlichen Naturkulisse des Alpenraums in St. Gilgen am Wolfgangsee und in der Stadt Salzburg. In insgesamt acht Folgen werden packende Kriminalfälle behandelt, die stets auf realen psychologischen Phänomenen basieren. Aufgeklärt werden die Verbrechen von Gerichtspsychologe Thomas Meiberger (Fritz Karl). Als forensischer Experte und Zauberkünstler kennt er die menschliche Psyche wie kein Zweiter und kann diese auch gezielt beeinflussen. Er erweist sich als größte Hilfe bei Fällen, in denen die Mechanismen der Kripo an ihre Grenzen stoßen. Meibergers Gabe, sich zu hundert Prozent in einen Fall zu vergraben und in die „Schuhe“ der Verdächtigen zu schlüpfen, führt ihn beruflich oft ans Ziel und privat immer weiter davon weg. Seine Ehe geht in die Brüche, das Verhältnis zu seinem einzigen Sohn Patrik leidet. 
 
Meibergers erster Fall: eine mörderische Schlafwandlerin
 
Eine Frau soll im Schlaf ihren Mann niedergestochen haben. Meiberger wird beauftragt ein psychologisches Gutachten zu erstellen, um damit bei der Aufklärung des Falls zu helfen. Er stellt fest, dass die Frau seit ihrer Jugend an einer Form des „Somnambulismus“ leidet – im Volksmund als „Schlafwandeln“ bezeichnet. Hat sie ihren Mann tatsächlich im Schlaf niedergestochen oder war es ein vorsätzlicher Mordanschlag? Nun ist Meiberger gefragt, die Wahrheit herauszufinden. Aber auch privat wird er mit einer bitteren Nachricht überrascht: Seine Exfrau möchte wieder heiraten. 
 
Produziert wird die Serie von der österreichischen Produktionsfirma Mona Film (u.a. „Arthur und Claire“, „Blind ermittelt“, „Pregau“). Regie führen Marcus Ulbricht (u.a. „Der Bozen-Krimi“) und die aufstrebende Jungregisseurin Soleen Yusef (u.a. „SOKO Leipzig“) aus Berlin. Gefördert wird die Serie vom Land Salzburg.

Servus Krimiwettbewerb
Im Rahmen eines Schreibwettbewerbs sucht der Servus Buchverlag nach den besten Kurzkrimis mit Alpenbezug. Die Siegergeschichte wird in einem Sammelband veröffentlicht. Außerdem warten viele weitere Preise auf die Gewinner. In der Jury befindet sich unter anderem Wolfgang Brandstetter, Drehbuchautor der ServusTV Krimiserie „Meiberger – Im Kopf des Täters“. Einreichungen können ab dem 6. November auf www.servus.com/krimiwettbewerb hochgeladen werden. 
 

Über Meiberger – Im Kopf des Täters
Der Gerichtspsychologe Thomas Meiberger hilft im Großraum Salzburg bei der Klärung von Verbrechen. Als forensischer Experte und Zauberkünstler kennt er die menschliche Psyche wie kein zweiter und kann diese auch gezielt beeinflussen. Die Serie behandelt in jeder Folge packende Kriminalfälle, die stets auf realen psychologischen Phänomenen basieren. Durch das charmante und augenzwinkernde Auftreten der Figuren kommt aber auch der typisch österreichische Humor nicht zu kurz, wodurch ein einzigartiges TV-Format geschaffen wird, in dem wohliges Lokalkolorit auf mitreißende Krimispannung trifft. Erzählt aus der Perspektive von authentischen Figuren, die man so nur bei uns findet.
 
Über ServusTV
ServusTV richtet sich an ein weltoffenes und vielseitig interessiertes Publikum im deutschsprachigen Fernsehraum. An Menschen mit Meinung und Anspruch. Ein Programmschwerpunkt ist die Heimatregion des Senders: der Alpenraum. Als Sender mit Vollprogramm bietet ServusTV aber noch viel mehr: Von aufwändigen Reportagen und preisgekrönten Dokumentationen über packende Live-Sportereignisse und bildstarke Spielfilme bis zu Information und Talk am Puls der Zeit. ServusTV liefert Kultur, Heimat, Natur, Unterhaltung, Sport und Informationen stets in höchster Qualität. Einfach gut fernsehen. Weitere Informationen finden Sie auf www.servustv.com.
 
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

5 000 x 3 335
PW - 45 - Meiberger - Im Kopf des Täters_EP01_02
5 000 x 3 335
PW - 45 - Meiberger - Im Kopf des Täters_EP01_03
5 000 x 3 335
PW - 45 - Meiberger - Im Kopf des Täters_EP01_04
4 578 x 3 052
PW - 45 - Meiberger - Im Kopf des Täters_EP01_05
5 000 x 3 335
PW - 45 - Meiberger - Im Kopf des Täters_EP01_06
5 000 x 3 333
PW - 45 - Meiberger - Im Kopf des Täters_EP01_01
4 596 x 3 063


Kontakt

Kristina Keinprecht
+43 662 842244-28316

PW - 45 - Meiberger - Im Kopf des Täters_EP01_07 (. jpg )

Meiberger (Fritz Karl) fragt Giovanni (Otto Schenk) nach seiner juristischen Einschätzung zu dem vorliegenden Fall. Giovanni befindet, das der Teufel im Detail liege.

Maße Größe
Original 5000 x 3335 7,4 MB
Medium 1200 x 800 83,9 KB
Small 600 x 400 45 KB
Custom x