Meldung vom 15.05.2024

Baku – Eine Metropole im Aufbruch

"kulTOUR mit Holender" am Do., 27.06., ab 24:00 Uhr
PW - 26 - kulTOUR mit Holender © Gemini Quint / ServusTV

Yusif Eyvazov (Direktor Oper Baku) und Ioan Holender

Zu dieser Meldung gibt es: 5 Bilder
Kein Ort in der Kaukasus-Region ist spannender als Baku. Dennoch sind die kulturellen Sehenswürdigkeiten von Aserbaidschans Hauptstadt wenig bekannt. Ioan Holender entdeckt eine faszinierende Stadt am Kaspischen Meer, in der die Formel 1 seit 2016 durch die Altstadt kreist und in der Yusif Eyvazov die Nationaloper übernommen hat.

Vielen Besucher erinnert Baku zunächst an Dubai – die Förderung von Erdöl hat auch Aserbaidschans Hauptstadt reich gemacht. Dabei war Baku Ende des 19. Jahrhunderts die erste Ölhauptstadt der Welt. Einflussreiche westliche Familien wie die Rothschilds und die Gebrüder Nobel siedelten sich in Baku an, um mit ihrem Know-how Pipelines, Erdöltanker und Raffinerien zu modernisieren. Sie waren die ersten Ölbarone, die sich in der Stadt prachtvolle Villen errichten ließen. Derzeit erlebt Baku seinen zweiten Öl-Boom. Der neue Reichtum fließt unübersehbar in die vielen modernen Bauten der Stadt – darunter das futuristische Heydar Aliyev Center und die spektakulären Flame Towers, die die Skyline der Stadt jeden Abend zum Leuchten bringen. Baku gilt als Paradies für Architekten. Dagegen ist der Besuch der historischen Altstadt wie eine Zeitreise in eine längst vergangene Welt: Hinter meterdicken Mauern hat sich trotz der Abriss- und Bauwut ein Stück altes Baku bewahrt. In dem Labyrinth aus verwinkelten Gassen und charmanten Häusern sind der berühmte Jungfrauenturm und der Palast der Schirwanschahs besonders sehenswert. Das offizielle Kulturleben findet vor allem in der Staatlichen Philharmonie, im imposanten Heydar-Aliyev-Kulturzentrum und in der Nationaloper statt. Dort trifft Ioan Holender den neuen Generaldirektor Yusif Eyvazov, der als Tenor auch in Österreich bekannt ist, und spricht mit ihm über seine Aufgabe, dem Opernhaus von Baku internationalen Glanz zu verleihen.


Über "kulTOUR mit Holender"
Ioan Holender gilt als der Hochkultur-Experte im deutschsprachigen Fernsehen. Als ehemaliger Wiener Staatsoperndirektor selbst langjähriger Teil der hochkulturellen Welt, gelingen ihm Einblicke in Produktionen, Institutionen und Persönlichkeiten, die der Öffentlichkeit normalerweise verschlossen sind. kulTOUR mit Holender bei ServusTV: im Wechsel mit literaTOUR, immer donnerstags, ab 23:00 Uhr. Weitere Infos und die Sendungen zum Nachsehen gibt es bei ServusTV On.

Über ServusTV
ServusTV bietet ein 24-Stunden-Vollprogramm in höchster Qualität – Unterhaltung und aktuelle Themen auf höchstem Niveau: tägliche News aus Europas modernstem Nachrichtenstudio, eigenproduzierte Fiction-Formate und ein vielfältiges Angebot an herausragenden Spielfilmen, dazu preisgekrönte Dokumentationen und Premium-Sport mit der UEFA Champions League, der UEFA Europa League, der Formel 1, der MotoGP und vielen weiteren Live-Events. Brauchtum und Volkskultur sind in Österreich tief verwurzelt und bei ServusTV genauso daheim wie Klassik, Literatur und Kabarett. Dank aufwendig recherchierter Reportagen und lebhafter Live-Talks zu aktuellen Themen aus Politik, Sport und Gesellschaft sind die ServusTV-Zuschauer immer am Puls der Zeit. Rund 70 Prozent des Programms von ServusTV sind Eigenproduktionen.
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder (5)

PW - 26 - kulTOUR mit Holender
6 240 x 4 160 © Gemini Quint / ServusTV
PW - 26 - kulTOUR mit Holender
6 240 x 4 160 © Gemini Quint / ServusTV
PW - 26 - kulTOUR mit Holender
6 240 x 4 160 © Gemini Quint / ServusTV
PW - 26 - kulTOUR mit Holender
6 240 x 4 160 © Gemini Quint / ServusTV
PW - 26 - kulTOUR mit Holender
6 240 x 4 160 © Gemini Quint / ServusTV


Kontakt

Sabine Kammerer
Sabine Kammerer
+43 662 842244-28286